Lebensmittel nicht wegwerfen - SAVE FOOD und Flexico

3 Dez

 Eine vom Marktforschungsunternehmen Abis im September 2013 durchgeführte unabhängige Studie ergab, dass 98 % der Verbraucher wiederverschließbare Verpackungen bevorzugen. Wobei fast 68 % der Meinung waren, dass diese unbedingt "notwendig" seien.

Laut Studie sind 88 % der Verbraucher bereit, Maßnahmen zur Müllvermeidung zu ergreifen. Für 54% der Verbraucher ist es wichtig, die Menge an weggeworfenen Lebensmitteln zu reduzieren – nach dem Einsparen von Wasser ihr zweitwichtigster Punkt.

Diese Ergebnisse bedeuten gute Neuigkeiten für das WRAP (Waste and Resources Action Programme, Aktionsprogramm Abfall und Ressourcen), das vor kurzem aufdeckte, dass die Briten im Durchschnitt umgerechnet sechs Mahlzeiten pro Woche an Lebensmitteln wegwerfen – am häufigsten Brot, Milch und Kartoffeln (http://www.bbc.co.uk/news/uk-24846612).

Länger frisch, auch nach dem ersten Öffnen

Diese Ergebnisse bestätigen Flexico, auf dem richtigen Weg zu sein. Denn das Unternehmen hat eine Kampagne für wiederverschließbare flexible Verpackungen gestartet. Die Kampagne beschäftigt sich mit Verpackungen, die das Leben von Konsumenten erleichtern; außerdem mit Themen wie Lebensmittelverschwendung und Umweltverantwortung.

Flexico hat eine Reihe neuer Verpackungsbeutel und -profile zur Marktreife gebracht, die dabei helfen, Lebensmittel länger frisch zu halten und sie vor externer Verunreinigung schützen. Diese Verpackungen sind:

  • leicht zu öffnen – und zwar ohne Messer oder Schere
  • einfach wiederverschließbar – durch neuartige, hör- und tastbare Verschlusssysteme
  • hilfreich, um Lebensmittel länger und sicher aufzubewahren – zur Vermeidung unnötigen Abfalls
  • umweltfreundlich – durch den Einsatz nachwachsender, biologisch abbaubarer Roh-stoffe und effizienter Verpackungsmaterialien

Flexico ist Mitglied von Save Food, einer globalen Initiative zur Verringerung von Nahrungsmittelverlusten und -verschwendung durch die Aufklärung von Verbrauchern und Herstellern zum Thema Nahrungsmittelverluste.

Verständlicherweise sorgen sich Verbraucher über die Kosten für Lebensmittel und darüber, wie stark die Preise in den letzten Jahren gestiegen sind. Dennoch zeigen Untersuchungen von WRAP, dass immer noch Geldbeträge in Millionenhöhe über weggeworfene Lebensmittel verschwendet werden – häufig unnötig. Irreführende Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsangaben sowie mangelhafte Verpackungen tragen dazu bei, dass genießbare Nahrungsmittel weggeworfen werden.

Lebensmittelverschwendung reduzieren

Flexico hofft, dass seine neuen und innovativen Verpackungslösungen in Großbritannien helfen, den Rückgang der Lebensmittelverschwendung, in den letzten fünf Jahren um 21 %, noch weiter zu beschleunigen. Und natürlich nicht nur in Großbritannien.